In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie das DV-AVI's eines Digitalen Camcorders auf eine DVD bekommen. Jetzt werden Sie vielleicht einwenden, das die mit Ihrem Camcorder mitgelieferte Software dies ja auch alles kann. Ich behaupte aber mal, diese hier beschriebene Methode hier hat Vorteile!

Denn in den meisten Fällen, hat die mitgelieftere Software folgende Mankos:

  • Der Export nach MPEG2 ist nicht optimal
  • Der Date-Code kann nicht als Untertitel eingeblendet werden
  • Es können keine "vernünftigen" Menüs auf der DVD erstellt werden

Software, die dies alles kann kostet meist doch etwas mehr Geld (ab 75 Euro). Daher will ich hier beschreiben, wie diese genannten 3 Punkte auch mit kostenloser Software funktioniert.

In dieser Anleitung verwende ich folgende Programme:

Zuallererst kopieren Sie Ihr Video mittels der mitgelieferten Software vom Camcorder auf Ihrem PC. Dann bearbeiten Sie Ihr DV-AVI . D.h. Sie schneiden es so zurecht, wie Sie es später auf der DVD haben wollen (Scenen und Übergänge). Dann speichern Sie dies wieder unter DV-AVI ab.

Nun starten Sie das Programm "DV_DateCode" und öffnen den Film. Das Progamm liest nun den Datecode aus und speichert ihn im gleichen Verzeichnis, in dem sich der Film befindet als Subtitel-Dateien ab (4 verschiedene).

Sollten Sie den "Panasonic DV Codec" noch nicht installiert haben, so erledigen Sie dies bitte jetzt, da das gleich benötigte Programm "QuEnc MPEG Encoder" diesen benötigt.

Nun encodieren Sie Ihr Video nach MPEG2. Hierzu starten Sie das Programm "QuEnc MPEG Encoder". Gehen Sie hier wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Ihr DV-AVI Video
  2. Wählen Sie "MPEG-2", "Use VBR", "High Quality" und "2 Pass Encoding" aus
  3. Stellen Sie eine "vernünftige" Bitrate (z.B. 6000) ein, damit das Video gut aussieht und auch noch auf DVD passt.
  4. Unter "Advanced" die "Aspect Ratio" wählen
  5. Falls das Video Interlaced ist unter "Advanced" "Interlaced Encoding" und "Top Field First" wählen
  6. Eventuell unter "Advanced" die "Audio Bitrate" verändern (192 sollte Ok sein)

Anschließend auf "Encode" klicken und eine ganze Weile warten. Anschließend "QuEnc" schließen und "ProjectX" starten, da das Video noch demultiplext werden muss. Hier über das untere "+"-Symbol das Video hinzufügen und anschließend einfach auf "Quickstart" klicken. Jetzt wird das Video demuxt. Nun sollte das Video in 3 weiteren Dateien vorliegen:

  • *.mpg (dies ist das Video mit Ton; kann jetzt gelöscht werden)
  • *.m2v (dies ist das demuxte Video)
  • *.mp2 (dies ist der demuxte Ton)

Nun brauchen wir nur noch alles zusammenfügen und mit einem Menü und Kapiteln zu versehen. Hierzu starten Sie bitte "GfD (GUI for DVDauthor)". Der folgende Teil ist nur eine schnelle Kurzanleitung für GfD, da auf der Internetseite von GfD selber recht umfangreiche und gut bebilderte Anleitungen vorhanden sind.

  • Wählen Sie nun links oben unter Quelle das Verzeichnis, in dem Ihr Video liegt aus.
  • Nun ziehen Sie Ihre Video-Datei in das große, blaue Vorschaubild.
  • In dem neuen Fenster:
    • Wählen Sie neben der oder den Audiospur(en) die passende Sprache im Dropdown-Menü.
    • Laden Sie Ihre Untertitel (an besten die *.srt Datei) über den "Öffnen"-Knopf bei Untertitel 1.
    • Erstellen Sie gegebenenfalls Kapitel (über das 1. oder 2. Symbol neben "Kapitel"
    • Klicken Sie nun auf "Ok"

Falls Sie nur ein Film auf dieser DVD haben wollen, so ist das von GfD erstellte Hauptmenü, welches Sie nun sehen überflüssig. Denn hier könnten Sie später die verschiedenen Filme auswählen. Da wird jetzt aber hier nur ein Film haben, stellen wir nun im nächten Schritt ein, das dieses Menü beim Abspielen im DVD-Spieler sofort auf die Kapitelauswahl springt. Sollten Sie mehrere Filme auf der DVD haben wollen, so überspringen Sie den nächsten Punkt einfach bzw. Verfahren Sie mit allen anderen Filmen so, wie zuvor besprochen. Hiernach haben Sie Kapitelmeüs für jeden Film.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den freien Teil des blauben Hauptmenü-Vorschaubildes und wählen Sie "Menü-Eigenschaften"
    • Wählen Sie bei Pause (Sekunden) 0 aus.
    • Im Auswahlmenü darunter wählen Sie "jump titleset 1 menu;" aus.

Nun wollen wir die Kapitelmenüs gestalten. (Sollten Sie bei mehreren Filme auf der DVD auch das Hauptmenü gestalten wollen, so können Sie hierfür nahezu analog vorgehen).

  • Wählen Sie durch einen Doppelklick links unten das passende Menü aus. Hier "TileSet1Menu".
  • Ziehen Sie die einzelnen Kapitel in das Menü (Sie fiden sie links oben)
  • Doppelklicken Sie links unten auf "Background" und dann mit rechts auf "Image" unter "TileSet1Menu" um ein Hintergrundbild auszuwählen. Idealerweise sollte es eine Abmessung von 720x576 Pixel n haben.
  • Mit einem rechtsklick auf die einzelen Elemente können Sie diese nun z.B. wie folgt verändern oder auch entfernen:
    • Bei Vorschaubildern:
      • wählen Sie eine "GifMask" wie z.B. "BrassMask1.gif" aus
    • bei Texten:
      • wählen Sie z.B. eine andere Farbe
      • und dann die "GifMask" "BlueButton1.gif" aus.
      • Anschließend setzen Sie die Rel. Size(%) auf 120
  • Unter Ansicht, Menü Vorschau, können Sie sich Ihr vorläufiges Ergebnis anschauen.
  • Wenn Sie nun mit allem zufrieden sind, klicken Sie auf "DVD erstell."

Im Anschluß daran können Sie sich erst das Ergebnis mit einem Software DVD-Player (z.B. VLC Media Player) unter "C:\Programme\GUI for dvdauthor\OutDir\DVD" anschauen und anschließend als "Video DVD" mit jedem beliebigen Brennprogramm brennen. Sofern Sie Nero Burning ROM 6 oder höher installiert haben, können Sie auch einfach in GfD auf "DVD brennen" klicken.


Kommentare

Kommentare durch Disqus